Das Image Düsseldorfs


.

Alexander Kühn zu Gast beim IKID

Am 04.07.2011 war der Journalist Alexander Kühn, „Der Spiegel“- Hamburg- Gast des Initiativkreises Kultur in Düsseldorf e. V..
Herr Kühn hatte in der Spiegelausgabe 18/2011 im Rahmen der Vorberichterstattung zum Eurovision Songcontest einen Artikel über Düsseldorf geschrieben. Dieser Artikel fand in der Lokalpresse und in zahlreichen Leserbriefen einen kritischen Widerhall.

Viele der Kritiker sahen die Stadt Düsseldorf, die in dem Artikel als „Möchtegernmetropole“ dargestellt wurde, verunglimpft.

Der Autor hat sich einer Auseinandersetzung mit dem Initiativkreis Kultur in Düsseldorf e. V. im Rahmen einer mehr als zweistündigen fruchtbaren Diskussion gestellt. Als Quintessenz der Diskussion kann auch festgehalten werden, dass die Außendarstellung der Stadt Düsseldorf verbesserungsbedürftig ist. Der Initiativkreis Kultur in Düsseldorf e. V. wird sich dieser Problematik weiter wachsam annehmen.

Ich erlaube mir, auf den Link zu dem Artikel der Rheinischen Post – Ausgabe vom 06.07.2011 – zu verweisen: hier

Gregor Leber
Vorsitzender