Norbert Burgmüller


Norbert Burgmüller - Der "rheinische Orpheus" wurde leider nur 26 Jahre alt.

Der Düsseldorfer Komponist Norbert Burgmüller (1810-1836) wurde zwar nur 26 Jahre alt - er hinterliess uns jedoch zwei große Sinfonien, ein höchst originelles Klavierkonzert, großartige Kammermusik, Klavierwerke und Lieder: alles wunderbare Musik, die, um es mit Robert Schumann zu sagen, zuweilen gleich einer Erscheinung aus andrer Welt wirkt.
Zum Kreis von Norbert Burgmüllers Bewunderern zählten aber nicht nur Robert und Clara Schumann: Felix Mendelssohn-Bartholdy und Johannes Brahms hielten große Stücke auf diesen rheinischen Orpheus. Zu Burgmüllers Freunden gehörten der Dichter Christian Dietrich Grabbe und die gesamte Düsseldorfer Künstlerprominenz des frühen 19. Jahrhunderts.
Der tiefe Eindruck, den seine Kompositionen hinterliessen, setzt sich bis heute fort, wenn Musikkritiker aufhorchen und notieren: Sturm und Drang im Klang.

Quelle: Norbert-Burgmüller-Gesellschaft Düsseldorf e.V.