Heike Makatsch


Heike Makatsch

Heike Makatsch (* 13. August 1971 in Düsseldorf) ist eine deutsche Schauspielerin, Sängerin und Autorin.

Heike Makatsch ist die Tochter einer Grundschullehrerin und des ehemaligen deutschen Eishockey-Nationaltorwarts Rainer Makatsch. Sie besuchte die Montessori-Grundschule am Farnweg, später das Max-Planck-Gymnasium in Düsseldorf-Stockum und studierte bis 1994 vier Semester Politik und Soziologie an der Universität Düsseldorf. Es folgte eine abgebrochene Ausbildung zur Schneiderin.

Ihre Fernsehkarriere begann 1993 beim Musiksender VIVA, wo sie unter anderem die Sendungen Interaktiv und Heikes Hausbesuche moderierte.

Heike Makatschs Karriere als Schauspielerin startete 1996 mit Detlev Bucks Männerpension, wofür sie mit dem Bayerischen Filmpreis als beste Nachwuchsdarstellerin ausgezeichnet wurde. Gleichzeitig nahm sie eine Neuinterpretation von Tammy Wynettes Stand By Your Man auf.

Von 1996 bis 2004 war Makatsch die Lebensgefährtin von Daniel Craig. Heute ist sie mit dem Musiker Max Schröder von der Band Tomte liiert. Sie haben zusammen zwei Töchter.

Ende Juni 2008 hatten die Dreharbeiten zur Kinoproduktion Hilde begonnen, eine Verfilmung von Hildegard Knefs Autobiografie Der geschenkte Gaul, in der Makatsch in der Titelrolle agiert. Der Kinostart war am 12. März 2009.

Von September bis Dezember 2008 liefen die Dreharbeiten zum historischen Fernsehzweiteiler Dr. Hope Adams Bridges Lehmann – Hoffnung kann nicht sterben, in dem Heike Makatsch die Ärztin Hope Bridges Adams-Lehmann verkörpert.


Quelle: Wikipedia